schweer.blog

Mein Blog übers Schreiben | Leben | Gesundheit und mehr

Einstieg in die Öffentlichkeitsarbeit: meine Ratgeber für Dich

Wenn du neu in der Öffentlichkeitsarbeit oder Unternehmenskommunikation bist und nach praktischen Leitfäden suchst, die dir bewährte Rezepte und Hilfestellungen aus dem Alltag bieten, dann könnten meine Ratgeber „Öffentlichkeitsarbeit: Grundlagen und Praxis für Unternehmen“ sowie „Öffentlichkeitsarbeit in der Altenpflege“ genau das Richtige für dich sein. Diese Ratgeber sind sowohl als eBook als auch als Printausgabe verfügbar und enthalten wertvolle Tipps und Tricks aus meiner langjährigen Erfahrung als Pressesprecher und Leiter von Kommunikationsabteilungen. Sie sind speziell auf Kommunikatoren in der Unternehmenswelt zugeschnitten und eignen sich ideal für Berufs- und Quereinsteiger in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Lass dich von meinen Ratgebern inspirieren und profitiere von meinem Fachwissen, um deine Fähigkeiten in der Kommunikation weiter zu entwickeln.

Weiterlesen

Einfache Freuden 4: gesund sein

Einfache Freuden: Meinen geneigten Lesern ist vielleicht aufgefallen, dass ich in den letzten Wochen keinen Beitrag gepostet habe. Gerne würde ich sagen, dass der Grund dafür war, dass ich im Hintergrund an neuen Ideen, am Blogdesign oder ähnlichem gearbeitet habe. Doch in Wirklichkeit hat mich leider in den vergangenen Wochen eine längere Erkrankung komplett niedergestreckt und zu einer Auszeit gezwungen. Glücklicherweise bin ich inzwischen wieder vollständig gesundet, doch diese Zwangspause von Arbeit, Sport und praktisch jeglicher Aktivität und Tätigkeit hat mir eindringlich vor Augen geführt, wie dankbar wir sein können, wenn wir gesund sind und wir diesen Zustand niemals als selbstverständlich ansehen sollten.

Weiterlesen

Japan Teil 6: Fukuoka

Japanreise – Fukuoka: Nach unserem Tag in Hiroshima erreichten wir die Stadt Fukuoka im Süden auf der Insel Kyushu. Fukuoka und sein Hafen sind Japans traditionelles Tor zum asiatischen Festland – die koreanische Halbinsel ist nicht weit – und die Stadt ist bekannt für eine Vielzahl von Tempeln und Schreinen sowie für die japanische Nudelsuppe Ramen. Angeblich gibt es hier die beste und größte Auswahl an Ramen in Japan. Außerdem hat der japanische Gott der Gelehrsamkeit Tenjin seinen Ursprung in Fukuoka (zugleich ist auch ein Stadtviertel so benannt). Auch an diesem letzten Tag in Japan war uns das Wetter hold, so dass wir die Stadt noch einmal zu Fuß erkunden konnten.

Weiterlesen

Fit ab 40: vier Säulen für deine Gesundheit

Fit ab 40: Mit zunehmendem Alter wird es immer wichtiger, auf deine Gesundheit zu achten. Bereits ab Mitte 20, spätestens ab 30, setzt bei Männern der körperliche Alterungsprozess ein, der sich mit zunehmendem Alter beschleunigt. Dazu gehört vor allem der schleichende Abbau von Muskelmasse, der mit einer Verschlechterung des Stoffwechsels einhergeht, was wiederum häufig zu einer Gewichtszunahme führt. Auch die Knochengesundheit und der Hormonhaushalt leiden. Doch es gibt eine gute Nachricht: Du kannst diesen Alterungserscheinungen aktiv entgegenwirken. Dazu brauchst du keine teuren Geräte oder vermeintliche Wunderpillen, sondern nur dich selbst.

Weiterlesen

Skandinavische Rezepte 3: Schwedischer Zitronenkuchen

Mit dem dritten Teil meiner kleinen Skandinavienreihe melde ich mich auch gleich aus meiner Schreibwerkstatt zu meinem aktuellen Backbuchprojekt zurück. Dieser erfrischende Zitronenkuchen kommt aus Schweden und heißt im Original Citronkladdkaka. Kladdkaka sind kompakte flache Kuchen, die außen fest, innen aber weich und klebrig sind. Der klassische schwedische Kladdkaka ist ein Schokoladenkuchen, aber es ist gibt sie in allen möglichen Varianten. Sie sind sehr einfach zuzubereiten und gelingen leicht. Auch dieses Rezept ist für einen kleinen Kuchen ausgelegt, verwendet also eine Springform mit 20cm Durchmesser.

Weiterlesen

Japan Teil 5: Hiroshima

Japanreise – Hiroshima: Die vierte Station unserer Japanreise 2023 führte uns – nach unserem Stopp bei den heißen Quellen in Beppu – nach Hiroshima. Eine Stadt, die allgemein für den Schrecken des Abwurfes der ersten Atombombe auf eine ziviles Ziel steht. Am 06.08.1945 um 08:15 Uhr wurde die Atombombe über Hiroshima gezündet. Die Stadt wurde in der Folge komplett zerstört, ein Viertel der Bewohner starb sofort, bis heute gibt es durch die Spätfolgen über 300.000 Opfer. Aber Hiroshima ist mehr als die Erinnerung an diese furchtbaren Ereignisse, wir begegneten hier einer sehr lebendigen und modernen Großstadt, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Auch dieses Mal haben wir unser aktuelles Ziel zu Fuß erlaufen und die Stadt bei bestem Wetter erkundet.

Weiterlesen

Gesund ins neue Jahr: ein paar Anregungen

Der Januar ist ja seit langem der Monat der gescheiterten guten Vorsätze, aber seit einiger Zeit scheint es mir, er ist auch der Monat der albernen Wortschöpfungen. Unter Schlagwörtern wie Veganuary oder „Dry January“ wird der Januar zum Verzichtsmonat erklärt und so die eigene Gesundheit (endlich) angekurbelt und die vermeintlichen Sünden des restlichen Jahres getilgt werden. Was für ein Unsinn, den sich wahrscheinlich wieder irgendwelche geschäftstüchtigen Influencersternchen und Marketingabteilungen ausgedacht haben, um ihren Konsumschrott an den Mann zu bringen. Für mich klingt das alles verdächtig nach nutzlosem Gesundheitsaktionismus und anderem Social-Media-Trend-Gedöns wie Superfoods, Clean Eating, fitspiration oder wie sie alle heißen mögen.

Dabei sollte den meisten klar sein, dass Aktionismus praktisch immer zum Scheitern verurteilt ist. Der Weg zu wirklicher Veränderung führt stattdessen über eine Vielzahl kleiner Schritte und die langsame Änderung von Gewohnheiten. Unspektakulär, wenig verkaufsfördernd, aber effektiv und von Dauer. In diesem Sinne hier ein paar Anregungen für mehr Gesundheit im Leben für das ganze Jahr.

Weiterlesen

Frohe Feiertage Euch allen!

Schon wieder ist ein Jahr rum und mit den Weihnachtsfeiertagen 2023 neigt sich das zweite Jahr meines Blogs dem Ende zu. Eine gute Gelegenheit, um Euch, meine lieben Leser, einfach mal Danke zu sagen. Vielen Dank für Euer Interesse an meinem Blog und die Zeit, die Ihr Euch nehmt, um meine Gedanken, Buchauszüge und Gedichte zu lesen, meine Sporttipps und Rezepte auszuprobieren und meine Reiseberichte zu verfolgen. Ich hoffe, Ihr bleibt mir auch im neuen Jahr treu. Aber was wird 2024 für diesen Blog bringen? Im Folgenden ein paar Gedanken dazu.

Weiterlesen

Backrezepte 2: Apfel-Zimt-Waffeln

Es müssen nicht immer Kekse zum Advent sein, diese einfachen Apfel-Zimt-Waffeln eignen sich ganz wunderbar zum Adventskaffee. Sie sind schnell gemacht und kombinieren ein feines Apfelaroma mit einer guten Dosis Zimt. Die Menge ergibt circa acht bis zehn Waffeln, je nachdem, wie dick Ihr sie haben möchtet und welches Waffeleisen Ihr verwendet. Wir haben bei uns zuhause zum Ausbacken ein Eisen für belgische Waffeln verwendet, die etwas dicker ausfallen und kommen dabei auf acht Stück, bei einem Herzwaffeleisen erhält man wahrscheinlich ein bis zwei Waffeln mehr.

Weiterlesen

Geschenkideen für Weihnachten: 6 Buchtipps

Bist Du auf der Suche nach Geschenkideen für Weihnachten? Wie wäre es in diesem Jahr mit Büchern? Ich selbst verschenke nur Bücher zu Weihnachtsfest, Geburtstagen oder ähnlichen Gelegenheiten und ich bekomme sie auch selber sehr gerne geschenkt. Im Gegensatz zum üblichen Konsumschnickschnack sind sie in meinen Augen etwas von dauerhaftem Wert, das bleibend Freude schenken kann. In diesem Beitrag möchte ich Dir meine aktuellen Veröffentlichungen vorstellen, vielleicht findest Du in dieser Auswahl ja ein passendes Präsent für Weihnachten.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 schweer.blog

Theme von Anders NorénHoch ↑

Cookie Consent mit Real Cookie Banner