Last Updated on 19. März 2023 by Henning Schweer

Salat im Glas: keine Lust auf Kantine, Mittagstisch oder Supermarkt für die Mittagspause auf der Arbeit? Auf der Suche nach einer günstigen, einfach zu transportierenden und leicht vorzubereitenden Alternative? Dann sind Salate im Glas die passende Antwort. Einfach und gesund.

Salate in den verschiedensten Varianten sind eine gute Idee für die Mittagspause. Ein häufiges Problem ist jedoch, dass die verwendeten Zutaten und Gemüsesorten beim Transport schnell matschig wird. Gerade die empfindlichen Zutaten wie Blattgemüse leiden schnell, wenn sie gequetscht werden und im Dressing schwimmen. Die Lösung für dieses Problem liegt in sogenannten Schichtsalaten. Hierbei werden die verschiedenen Zutaten für den Transport in einem geeigneten Gefäß in getrennten Schichten übereinandergeschichtet.

Festere, weniger empfindliche Zutaten wie z.B. Hülsenfrüchte, gekochte Kartoffeln und Nudeln sowie feste Gemüse- und Obstsorten kommen nach unten. Empfindlichere Zutaten wie Blattgemüse, Tomatenstücke, Croutons etc. kommen weiter nach oben. So werden die Zutaten nicht matschig, Flüssigkeit und insbesondere das Dressing sammeln sich unten, bei den festeren Bestandteilen.

Der Salat kann so im Voraus – z.B. am Vortag – zubereitet und leicht transportiert werden. Vermischt wird alles erst in der Mittagspause, wenn alles auf einen Teller kommt. Besonders gut eignen sich schlanke, hohe und gut verschließbare Gefäße, wie z.B. Schraubgläser. Ich verwende immer große Gurkengläser, die für mich auch immer eine gute Portion ergeben. Wer unbedingt möchte, kann sich auch extra Gläser (etwa große Einweckgläser) kaufen.

Ausgelaufen ist mir beim Transport in all den Jahren noch kein Schraubglas. Wer davor Angst hat, kann das Glas aber zusätzlich noch in einem verknoteten Gefrierbeutel stecken. Ich bereite immer gleich zwei Gläser vor und bewahre alles bis zum Transport im Kühlschrank auf. Das Dressing mache ich in einem kleinen Extraglas und füge es erst am jeweiligen Morgen hinzu.

Salat im Glas
Variiere Deine Zutaten ganz nach Deinem Geschmack (Polina Tankilevitch at Pexels)

Den Variationsmöglichkeiten sind bei diesen Salaten kaum Grenzen gesetzt. Man kann alle möglichen Zutaten wie für jeden anderen Salat verwenden, solange man sie nur nach ihrer Festigkeit und Empfindlichkeit schichtet. Zurückhaltend wäre ich bei einer Zubereitung im Voraus nur bei Fisch und Fleisch. Darauf habe ich bisher immer verzichtet. Gekochte Eier nehme ich noch in der Schale mit. Ich lege sie am Ende vorsichtig im Glas oben auf und pelle sie erst auf der Arbeit. Milchprodukte wie Mozzarella oder Feta schichte ich ebenfalls weiter oben ins Glas. Auch bei der Wahl des Dressings kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Ich verwende meist ein Senf-Dressing, damit sich Essig und Öl gut verbinden.

Gut und gesund: Rezept für einen eiweißreichen Salat

Zum Schluss ein Beispiel für einen eiweißreichen Salat im Glas mit Hülsenfrüchten und Mozzarella als Basis.

gesund Salat im Glas
Salat im Glas: leicht vorzubereiten

Zutaten:

  • Eine Dose verzehrfertige Kichererbsen
  • Eine Dose verzehrfertige Kidneybohnen
  • Vier bis fünf Esslöffel grüne Oliven ohne Stein
  • Eine gute Handvoll Kirschtomaten
  • Eine abgetropfte Kugel Mozzarella
  • Nach Belieben: Senf, Kräutersalz, Pfeffer, Olivenöl, Weißweinessig und etwas Wasser für das Dressing
  • Zwei große Gurkengläser mit Deckel und ein kleines Glas ebenfalls mit Deckel

Zubereitung:

  • Kichererbsen und Kidneybohnen in einem Sieb gründlich abbrausen. Dann zuerst die Kichererbsen und dann die Kidneybohnen gleichmäßig auf die beiden großen Gläser verteilen und schichten.
  • Im Anschluss als nächste Schicht die Oliven und danach die Kirschtomaten auf die Gläser verteilen. Den Mozzarella zerzupfen und als letzte Schicht in die Gläser füllen.
  • Alle Zutaten für das Dressing in das kleine Glas füllen, verschließen und durch kräftiges Schütteln vermengen.
  • Salate und Dressing bis zum Transport (und dann auf der Arbeit bis zum Verzehr) im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen. Das Dressing erst kurz vor dem Transport zum Salat geben.

Auf der Suche nach einem einfachen und gesunden Müslirezept für Dein Frühstück? Einen Vorschlag für eine leicht selbst herzustellende Müsli-Mischung findest Du hier. Schnell zubereitet und gut aufzubewahren. Ein einfaches Rezept für Kokospudding findest Du hier.