schweer.blog

Mein Blog übers Schreiben | Leben | Gesundheit und mehr

Skandinavische Rezepte 3: Schwedischer Zitronenkuchen

Mit dem dritten Teil meiner kleinen Skandinavienreihe melde ich mich auch gleich aus meiner Schreibwerkstatt zu meinem aktuellen Backbuchprojekt zurück. Dieser erfrischende Zitronenkuchen kommt aus Schweden und heißt im Original Citronkladdkaka. Kladdkaka sind kompakte flache Kuchen, die außen fest, innen aber weich und klebrig sind. Der klassische schwedische Kladdkaka ist ein Schokoladenkuchen, aber es ist gibt sie in allen möglichen Varianten. Sie sind sehr einfach zuzubereiten und gelingen leicht. Auch dieses Rezept ist für einen kleinen Kuchen ausgelegt, verwendet also eine Springform mit 20cm Durchmesser.

Weiterlesen

Japan Teil 5: Hiroshima

Japanreise – Hiroshima: Die vierte Station unserer Japanreise 2023 führte uns – nach unserem Stopp bei den heißen Quellen in Beppu – nach Hiroshima. Eine Stadt, die allgemein für den Schrecken des Abwurfes der ersten Atombombe auf eine ziviles Ziel steht. Am 06.08.1945 um 08:15 Uhr wurde die Atombombe über Hiroshima gezündet. Die Stadt wurde in der Folge komplett zerstört, ein Viertel der Bewohner starb sofort, bis heute gibt es durch die Spätfolgen über 300.000 Opfer. Aber Hiroshima ist mehr als die Erinnerung an diese furchtbaren Ereignisse, wir begegneten hier einer sehr lebendigen und modernen Großstadt, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Auch dieses Mal haben wir unser aktuelles Ziel zu Fuß erlaufen und die Stadt bei bestem Wetter erkundet.

Weiterlesen

Gesund ins neue Jahr: ein paar Anregungen

Der Januar ist ja seit langem der Monat der gescheiterten guten Vorsätze, aber seit einiger Zeit scheint es mir, er ist auch der Monat der albernen Wortschöpfungen. Unter Schlagwörtern wie Veganuary oder „Dry January“ wird der Januar zum Verzichtsmonat erklärt und so die eigene Gesundheit (endlich) angekurbelt und die vermeintlichen Sünden des restlichen Jahres getilgt werden. Was für ein Unsinn, den sich wahrscheinlich wieder irgendwelche geschäftstüchtigen Influencersternchen und Marketingabteilungen ausgedacht haben, um ihren Konsumschrott an den Mann zu bringen. Für mich klingt das alles verdächtig nach nutzlosem Gesundheitsaktionismus und anderem Social-Media-Trend-Gedöns wie Superfoods, Clean Eating, fitspiration oder wie sie alle heißen mögen.

Dabei sollte den meisten klar sein, dass Aktionismus praktisch immer zum Scheitern verurteilt ist. Der Weg zu wirklicher Veränderung führt stattdessen über eine Vielzahl kleiner Schritte und die langsame Änderung von Gewohnheiten. Unspektakulär, wenig verkaufsfördernd, aber effektiv und von Dauer. In diesem Sinne hier ein paar Anregungen für mehr Gesundheit im Leben für das ganze Jahr.

Weiterlesen

Frohe Feiertage Euch allen!

Schon wieder ist ein Jahr rum und mit den Weihnachtsfeiertagen 2023 neigt sich das zweite Jahr meines Blogs dem Ende zu. Eine gute Gelegenheit, um Euch, meine lieben Leser, einfach mal Danke zu sagen. Vielen Dank für Euer Interesse an meinem Blog und die Zeit, die Ihr Euch nehmt, um meine Gedanken, Buchauszüge und Gedichte zu lesen, meine Sporttipps und Rezepte auszuprobieren und meine Reiseberichte zu verfolgen. Ich hoffe, Ihr bleibt mir auch im neuen Jahr treu. Aber was wird 2024 für diesen Blog bringen? Im Folgenden ein paar Gedanken dazu.

Weiterlesen

Backrezepte 2: Apfel-Zimt-Waffeln

Es müssen nicht immer Kekse zum Advent sein, diese einfachen Apfel-Zimt-Waffeln eignen sich ganz wunderbar zum Adventskaffee. Sie sind schnell gemacht und kombinieren ein feines Apfelaroma mit einer guten Dosis Zimt. Die Menge ergibt circa acht bis zehn Waffeln, je nachdem, wie dick Ihr sie haben möchtet und welches Waffeleisen Ihr verwendet. Wir haben bei uns zuhause zum Ausbacken ein Eisen für belgische Waffeln verwendet, die etwas dicker ausfallen und kommen dabei auf acht Stück, bei einem Herzwaffeleisen erhält man wahrscheinlich ein bis zwei Waffeln mehr.

Weiterlesen

Geschenkideen für Weihnachten: 6 Buchtipps

Bist Du auf der Suche nach Geschenkideen für Weihnachten? Wie wäre es in diesem Jahr mit Büchern? Ich selbst verschenke nur Bücher zu Weihnachtsfest, Geburtstagen oder ähnlichen Gelegenheiten und ich bekomme sie auch selber sehr gerne geschenkt. Im Gegensatz zum üblichen Konsumschnickschnack sind sie in meinen Augen etwas von dauerhaftem Wert, das bleibend Freude schenken kann. In diesem Beitrag möchte ich Dir meine aktuellen Veröffentlichungen vorstellen, vielleicht findest Du in dieser Auswahl ja ein passendes Präsent für Weihnachten.

Weiterlesen

Laufen im Winter: 4 einfache Tipps, um in Bewegung zu bleiben

Laufen gehen ist zu jeder Jahreszeit eine gute Idee, aber gerade im Winter tut es besonders gut. Halten wir uns zu dieser Jahreszeit doch noch mehr in geschlossenen Räumen mit künstlichem Licht und abgestandener Luft auf, als wir das als moderne Menschen eh schon tun. Umso besser für Körper und Geist, wenn wir uns draußen an der frischen Luft bewegen und optimalerweise sogar noch ein wenig das rare Sonnenlicht genießen können. Aber angesichts von früher Dunkelheit, Kälte und Nässe sackt trotzdem bei vielen Läufern die Motivation in den Keller. Daher hier vier einfache Tipps, wie Du auch im Winter in Bewegung kommst und bleibst.

Weiterlesen

Skandinavische Rezepte 2: schwedische Haferkekse

Schwedische Haferkekse (Havrekakor): Der Advent naht und damit auch die Zeit zum Kekse backen. Daher gibt es im zweiten Teil meiner kleinen Serie über skandinavische Rezepte ein schwedisches Rezept für Haferkekse mit Schokoladenguss. Viele kennen diese Kekse wahrscheinlich als Mitbringsel aus einem großen skandinavischen Möbelhaus. Diese selbstgemachte Variante ist aber mein Favorit für Havrekakor. Probiert es gerne aus. Die Menge reicht für ca. 15 Stück und kann ohne Probleme verdoppelt oder verdreifacht werden. Auch diese Rezept ist Teil meines aktuellen Backbuchprojektes.

Weiterlesen

Besinnung im Herbst: 5 Gedichte und Gebete

Der späte Herbst und besonders der November ist für mich eine Zeit der Besinnung, ist es doch die Zeit der Erinnerung an die Verstorbenen. Auch wenn dieses Gedenken ja in meinen Augen durch importierte Kommerzevents wie Halloween und Black-Friday-Rabattschlachten zunehmend in den Hintergrund gedrängt wird. Bereits im letzten Jahr hatte ich hierzu anlässlich des Totensonntages einen Beitrag geschrieben und versucht, mit einer Auswahl von Gedichten und Gebeten über Trauer und Verlust, einen Kontrapunkt zu diesen Entwicklungen zu setzen. Ein Versuch, den ich auch in diesem Jahr mit 5 Gedichten und Gebeten zu diesen Themen fortsetzen möchte.

Weiterlesen

Backrezepte: falscher Ricotta-Kuchen

Im Zuge meines laufenden Backbuchprojektes (siehe auch diesen Beitrag) habe ich auch längere Zeit an einem Rezept für italienischen Ricotta-Kuchen gearbeitet. Nachdem ich jedoch beim Einkaufen mehrmals feststellen musste, dass Ricotta entweder komplett ausverkauft oder nicht genug da war, kreierte ich diese Variante eines „falschen“ Ricotta-Kuchens. Statt Ricotta kommt hier körniger Frischkäse zum Einsatz, der nicht nur besser verfügbar, sondern auch weitaus günstiger als Ricotta ist. Das Ergebnis ist ein Kuchen mit einer wunderbaren Konsistenz, der dem Original in meinen Augen in nichts nachsteht. Wer möchte, kann dieses Rezept aber natürlich auch mit Ricotta backen.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 schweer.blog

Theme von Anders NorénHoch ↑

Cookie Consent mit Real Cookie Banner