Einfache Freuden: Meinen geneigten Lesern ist vielleicht aufgefallen, dass ich in den letzten Wochen keinen Beitrag gepostet habe. Gerne würde ich sagen, dass der Grund dafür war, dass ich im Hintergrund an neuen Ideen, am Blogdesign oder ähnlichem gearbeitet habe. Doch in Wirklichkeit hat mich leider in den vergangenen Wochen eine längere Erkrankung komplett niedergestreckt und zu einer Auszeit gezwungen. Glücklicherweise bin ich inzwischen wieder vollständig gesundet, doch diese Zwangspause von Arbeit, Sport und praktisch jeglicher Aktivität und Tätigkeit hat mir eindringlich vor Augen geführt, wie dankbar wir sein können, wenn wir gesund sind und wir diesen Zustand niemals als selbstverständlich ansehen sollten.

Ein wichtiges Thema hier auf meinem Blog ist mir immer die Freude an Bewegung, an Fitness und einem gesunden, einfachen Lebensstil, umso mehr war es eine Freude, nach wochenlanger Inaktivität endlich wieder Laufen gehen zu können, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren und einfach einen Spaziergang zu zweit in der ersten Frühlingssonne zu machen. Alles einfache Freuden, die wir aber in unserem hektischen und konsumorientierten Alltag viel zu schnell vergessen oder gering schätzen. Genauso nehmen wir in der Regel unsere Gesundheit als gegeben hin und verschwenden keine Gedanken an sie. Dabei ist unser Körper ein Wunder, für das wir unendlich dankbar sein sollten. Zumal wir ihn mit unserer modernen Lebensweise schlecht behandeln.

Sport und Bewegung
Einfache Freuden: endlich wieder Laufen gehen können (Andrea Piacquadio at Pexels).

Tun wir also etwas Gutes für unseren Körper und damit für unsere physische und psychische Gesundheit. Üben wir uns in Dankbarkeit und genießen wir die einfachen Dinge im realen Leben, die uns so viel mehr geben können, als die digitalen Scheinwelten aus Social Media, Massenkonsum und Marketinggeschrei.

Zum Abschluss noch ein Rezept, dass ich immer gerne nutze, wenn ich das Gefühl habe, einen Vitaminschub zu brauchen, um wieder auf die Beine zu kommen. Dieser Fenchelsalat ist schnell gemacht und vereint die gesunden Eigenschaften von Fenchel, Apfel und Zitrone.

Fenchel-Apfel-Salat

Fennel With Sliced Lemon on Beige Table
Vitamine in Mengen: Fenchelknollen (Bild: pixabay at pexels.com).

Zutaten für eine Person:

1 große Fenchelknolle

1-2 Äpfel

Saft einer großen Zitrone

1-2 TL Honig

etwas Öl z.B. Raps- oder Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Fenchelknolle waschen, ggf. die äußeren Teile der Knolle entfernen. Den Strunk abschneiden. Falls an der Knolle noch Fenchelkraut ist, dieses abschneiden und für später aufbewahren. Die Äpfel ebenfalls waschen.
  2. Fenchel und Äpfel mit einer Küchenreibe raspeln oder alternativ in feine Scheiben hobeln. Rasch mit dem Zitronensaft vermengen, damit der Salat nicht braun wird.
  3. Honig und Öl hinzugeben und alles sorgfältig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren. Mit dem Fenchelkraut garnieren.

Ich wünsche Euch guten Appetit. Gebt auf Euch acht und bleibt gesund!

Einfache Freuden: Gesund sein
Bleibt gesund, seid freundlich zueinander und genießt das Leben mit Euren Liebsten (Bild: Gustavo Peres at Pexels).

Schaut gerne auch bei meinen anderen Blogbeiträgen vorbei. Wenn Ihr regelmäßig über neue Beiträge informiert werden wollt, abonniert gerne meinen RSS-Feed über die entsprechende Schaltfläche ganz am Ende dieses Beitrages. Hier könnt Ihr den Beitrag auch teilen und weiterleiten.