Mein Blog übers Schreiben | Leben | Gesundheit und mehr

Schlagwort: Schreiben (Seite 1 von 3)

Skandinavische Rezepte 3: Schwedischer Zitronenkuchen

Mit dem dritten Teil meiner kleinen Skandinavienreihe melde ich mich auch gleich aus meiner Schreibwerkstatt zu meinem aktuellen Backbuchprojekt zurück. Dieser erfrischende Zitronenkuchen kommt aus Schweden und heißt im Original Citronkladdkaka. Kladdkaka sind kompakte flache Kuchen, die außen fest, innen aber weich und klebrig sind. Der klassische schwedische Kladdkaka ist ein Schokoladenkuchen, aber es ist gibt sie in allen möglichen Varianten. Sie sind sehr einfach zuzubereiten und gelingen leicht. Auch dieses Rezept ist für einen kleinen Kuchen ausgelegt, verwendet also eine Springform mit 20cm Durchmesser.

Weiterlesen

Frohe Feiertage Euch allen!

Schon wieder ist ein Jahr rum und mit den Weihnachtsfeiertagen 2023 neigt sich das zweite Jahr meines Blogs dem Ende zu. Eine gute Gelegenheit, um Euch, meine lieben Leser, einfach mal Danke zu sagen. Vielen Dank für Euer Interesse an meinem Blog und die Zeit, die Ihr Euch nehmt, um meine Gedanken, Buchauszüge und Gedichte zu lesen, meine Sporttipps und Rezepte auszuprobieren und meine Reiseberichte zu verfolgen. Ich hoffe, Ihr bleibt mir auch im neuen Jahr treu. Aber was wird 2024 für diesen Blog bringen? Im Folgenden ein paar Gedanken dazu.

Weiterlesen

Besinnung im Herbst: 5 Gedichte und Gebete

Der späte Herbst und besonders der November ist für mich eine Zeit der Besinnung, ist es doch die Zeit der Erinnerung an die Verstorbenen. Auch wenn dieses Gedenken ja in meinen Augen durch importierte Kommerzevents wie Halloween und Black-Friday-Rabattschlachten zunehmend in den Hintergrund gedrängt wird. Bereits im letzten Jahr hatte ich hierzu anlässlich des Totensonntages einen Beitrag geschrieben und versucht, mit einer Auswahl von Gedichten und Gebeten über Trauer und Verlust, einen Kontrapunkt zu diesen Entwicklungen zu setzen. Ein Versuch, den ich auch in diesem Jahr mit 5 Gedichten und Gebeten zu diesen Themen fortsetzen möchte.

Weiterlesen

Backrezepte: falscher Ricotta-Kuchen

Im Zuge meines laufenden Backbuchprojektes (siehe auch diesen Beitrag) habe ich auch längere Zeit an einem Rezept für italienischen Ricotta-Kuchen gearbeitet. Nachdem ich jedoch beim Einkaufen mehrmals feststellen musste, dass Ricotta entweder komplett ausverkauft oder nicht genug da war, kreierte ich diese Variante eines „falschen“ Ricotta-Kuchens. Statt Ricotta kommt hier körniger Frischkäse zum Einsatz, der nicht nur besser verfügbar, sondern auch weitaus günstiger als Ricotta ist. Das Ergebnis ist ein Kuchen mit einer wunderbaren Konsistenz, der dem Original in meinen Augen in nichts nachsteht. Wer möchte, kann dieses Rezept aber natürlich auch mit Ricotta backen.

Weiterlesen

Den Herbst genießen: 3 Ideen

Endlich wird es Herbst: aus meiner Schwäche für diese Zeit im Jahr habe ich ja bereits an anderer Stelle in meinem Blog keinen Hehl gemacht. Sie bietet in meinen Augen so viele gute Gelegenheiten, den Blick auf die einfachen Freuden im Leben zu lenken und Abstand von unserer immer krawalligeren Konsum- und Medienkultur zu suchen. Viel zu oft scheint es mir, dass diese schöne Jahreszeit mit weniger erfreulichen Dingen wie Erkältungen, Müdigkeit und negativer Stimmung assoziiert wird. Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Daher hier ein paar Ideen, um diese schöne Jahreszeit auszukosten.

Weiterlesen

Meiner neuer Ratgeber: Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen

Ab sofort ist mein neuer Ratgeber „Öffentlichkeitsarbeit: Grundlagen und Praxis für Unternehmen“ als eBook und Printausgabe im stationären Buchhandel und alle gängigen Onlineplattformen erhältlich. Dieses kompakte Fachbuch gibt Dir einfache und klare Empfehlungen an die Hand, wie Du die Öffentlichkeitsarbeit Deines Unternehmens professionalisieren und rasch verbessern kannst. Zusätzlich enthält es viele konkrete Tipps aus meiner langjährigen beruflichen Praxis zu den wichtigsten PR-Arbeitsfeldern wie Pressearbeit, interne Kommunikation und Krisenmanagement.

Weiterlesen

Trauer und Trost: 4 Gedichte

Trauer und Trost sind Themen, die mich oft in meinen Gedichten beschäftigen. Gedichte zu schreiben, war für mich immer wieder eine wichtige Hilfe, um eigene Trauererfahrungen zu verarbeiten. Auch der Anstoß, meine beiden Gedichtbände „Januarstrand“ und „Gekritzel auf meiner Haut“ zusammenzustellen und zu veröffentlichen hat Ihren Ursprung in meinen persönlichen Verlusterfahrungen. Da heute „Gekritzel auf meiner Haut“ sein einjähriges Publikationsjubiläum hat, möchte ich Euch in diesem Beitrag drei meiner persönlichen Favoriten sowie ein neues Gedicht aus meiner Schreibwerkstatt präsentieren.

Weiterlesen

Frühling: 4 einfache Gedichte

In den vergangenen Wochen hat der Frühling uns im Norden nicht wirklich verwöhnt. Trotzdem hat mich diese Zeit motiviert, wieder mit dem Gedichteschreiben anzufangen. Nachdem ich in den vergangenen beiden Jahren mit „Januarstrand“ und „Gekritzel auf meiner Haut“ kurz nacheinander zwei Lyrikbände veröffentlicht hatte, fiel es mir schwer, wieder kreative Energie zum Schreiben zu finden. Umso glücklicher war ich, dass sich mit dem beginnenden Frühjahr dieser Knoten gelöst hat. Somit finden sich in den folgenden Gedichten auch drei direkt aus der Schreibwerkstatt.

Weiterlesen

Liebe und Sehnsucht: 3 einfache Gedichte

Ich habe ja den Eindruck, dass Gedichte über Themen wie Liebe und Sehnsucht in der modernen Literatur einen schweren Stand haben. Entweder werden Sie als Kitsch angesehen oder das Thema wird übermäßig ironisiert oder bagatellisiert. Vielleicht ein Indiz dafür, wie schwer unserer Gesellschaft ein unbefangener Umgang mit diesen Themen fällt. Wie viele zwischenmenschliche Dinge ist gerade auch die Liebe von einem jahrhundertealtem Netz aus gesellschaftlichen Erwartungen, Forderungen, Verboten, Klischees und Vorurteilen umgeben, die jeden unbefangenen Umgang mit diesem Thema zu ersticken drohen. Was ich sehr schade finde, sollten gerade Gefühle wie Liebe und Sehnsucht doch uns Menschen zusammenbringen, statt dazu dienen, uns gegenseitig das Leben zu vermiesen.

Weiterlesen

4 Gedichte über das Meer

Gedichte über das Meer: Ich liebe den Ozean. Weniger die warme und sonnige tropische See, sondern vielmehr die rauen und kalten Wasser der höheren Breiten. Letzteres besonders in den kühleren und stürmischen Jahreszeiten. Das Erlebnis bei strammen Wind am Strand zu spazieren, dabei das Salz auf den Lippen zu schmecken, die tosenden Wellen zu hören und die kalte Luft im Gesicht zu spüren, gibt mir jedes mal ein besonderes Gefühl von Freiheit und innerem Frieden. Diese Gefühle, Sturm, Meer und Wellen haben mich auch immer wieder schriftstellerisch inspiriert. Wenn die wilde See in Dir ähnliche Gefühle auslöst, dann sind die folgenden Gedichte von mir vielleicht auch eine Inspiration für Dich:

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 schweer.blog

Theme von Anders NorénHoch ↑

Cookie Consent mit Real Cookie Banner